Sportbegeisterte Jungs aus Peru suchen Gastfamilie

Wer hat Interesse daran, Juan und Nelson näher kennenzulernen?

Liebe Sportsfreunde,

die Organisation Schüleraustausch Schwaben sucht für zwei Jungen aus Peru jeweils einen Platz in einer aufgeschlossenen Gastfamilie. Schön wäre es, wenn die beiden 16-Jährigen während ihres Aufenthaltes weiter Leichtathletik betreiben könnten. Vielleicht findet sich ein Pfuhler Zuhause, das Juan und Nelson aus dem südamerikanischen Lima für 6 Wochen bei sich aufnimmt?

Der Austausch findet vom 07. Januar bis 17. Februar 2023 statt. Beide Jungs verfügen über gute Deutschkenntnisse.

Sportverein und Klima

Energieknappheit als nächste Herausforderung
(aus dem Schreiben vom BLSV 4.8.22)

Die Auswirkungen sind schon spürbar: Bei den Gaspreisen, den Stromkosten und an den Zapfsäulen. Auch die Sportvereine sind davon betroffen. Um auf die damit verbundenen Sorgen hinzuweisen und Folgen abzumildern, steht der BLSV im Dialog mit der Politik, insbesondere um Schließungen von Sportstätten aufgrund des Energiemangels zu vermeiden. Der Verband hat eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich der Herausforderung Energieknappheit angenommen hat. Ergebnis ist unter anderem eine Landing-Page, auf der Informationen rund ums Thema Energiesparen und mehr zusammengestellt wird.

Trainer gesucht - mach mit!

Kein Sportangebot ohne Übungsleiter. Was so banal klingt, wird ganz elementar, wenn Trainer fehlen und deshalb keine Vereinskurse oder kein Sporttraining angeboten werden können. Momentan suchen mehrere Abteilungen Unterstützung. Jede Gruppe ist dankbar für jede Verstärkung, egal aus welcher Sportart. Wer also Lust hat, sich als Übungsleiter zur Verfügung zu stellen, schreibt am besten eine E-Mail an service@tsvpfuhl.de. Alle weiteren Fragen können auf diesem Wege entsprechend geklärt werden.

Neufassung der Satzung positiv abgestimmt auf der Mitgliederversammlung am 29.7.22

Kein Verein ohne Satzung

Es ist nun soweit – die Neufassung der Satzung wurde auf der Mitgliederversammlung am 29. Juli 2022 verabschiedet. Die Beschlussvorlage wurde von den Mitgliedern positiv abgestimmt.

Die Gültigkeit der neuen Satzung ist erst durch die Eintragung im Vereinsregister erreicht – was in den kommenden Wochen bearbeitet wird.

Unser TSV beim Pfuhler Dorffest

Nach zwei Jahren Pause konnte das Pfuhler Dorffest auf dem Festgelände an der Seehalle endlich wieder stattfinden. Mit dabei: die Pfuhler Fußballer, Volleyballer, Kegler und erstmals auch die Cheerleader.

Neben leckeren Bar- und Essensständen, u.a. mit beliebten Schupfnudeln und Feuerwuschd, war eins der Highlights das aufgebaute Spieldörfle: Kinder konnten sich hierfür einen Stempel abholen und sich sportlich ausprobieren. Vielen war zum Beispiel die Sportart Cheerleading noch gänzlich unbekannt und zusammen mit den Pfuhler Mädels trauten sich die Kids an Rollen, Räder, Handstände oder auch Hebefiguren heran. Vor allem die Hebefiguren – in der Fachsprache „Stunts“ genannt – löste große Begeisterung aus, auch bei den zuschauenden Eltern. So manches Kind kam direkt mehrmals zurück und wurde beim erneuten Stunt-Ausüben gesichtet!

Ebenfalls gut angekommen ist die Volleyballstation, die für die kleinen Dorffestbesucher ab zwei, drei Jahren eigens angepasst wurde: Statt einem Netz mit über zwei Metern Höhe kamen zwei Badminton-Netze zum Einsatz. Auch gab es mehrere Bälle zur Auswahl – für ganz kleine Kinderhände und für große. Obendrauf gab es zwei Ziele, die es zu treffen galt: ein (leeres) Plantschbecken für die Jüngsten und Hula-Hoop-Reifen für die etwas Älteren. Die Kinder hatten enormen Spaß daran und wollten gar nicht aufhören. Und das Allerschönste für alle Beteiligten: Manche Eltern erkundigten sich danach, wann ihr Nachwuchs mit „richtigem“ Volleyball anfangen könnte.

Der Dank geht an alle Besucher – und vor allem auch an diejenigen, die bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung geholfen und/oder unterstützt haben. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Das Pfuhler Hühnerfest 2022 war der Wahnsinn! Danke!

Es war schlichtweg überwältigend! Trotz oder vielleicht auch gerade wegen zwei Jahren Pause sind so viele Menschen aufs Pfuhler Hühnerfest gekommen wie vielleicht noch nie seit Bestehen. Das war an der einen oder anderen Stelle ein bisschen fordernd – hat aber auch viel Spaß gemacht.

Viel Fußball wurde geboten: zahlreiche Jugend-Turniere, erstmals der Rick Cup mit den AH-Mannschaften des TSV Pfuhl, FC Burlafingen, FC Straß und SV Thalfingen sowie der inzwischen fast schon traditionelle Amberg & van Zwieten Cup. 17 Teams haben beim 11m-Turnier teilgenommen, gewonnen hat das jüngste Team: die Kickerz! Dabei handelt es sich um eine Truppe, die zum Großteil aus C-Junioren des TSV Pfuhl bestehen. Jene Mannschaft, die kurz zuvor in der Bezirksstaffel Meister wurde und den Bezirkspokal gewinnen konnte. Man darf hier somit quasi zum „Triple“ gratulieren!

Gefeiert und getanzt wurde auf dem 20. Pfuhler Hühnerfest selbstverständlich auch ganz ordentlich. Für die Stimmung sorgten die Feuerwehrkapelle Pfuhl, die Partyband Anstich und DJ Shaef!

Ein besonderer Dank geht an den Hendl-Griller Steffen Mittnacht von der Metzgerei Schmid in Pfuhl sowie an die Brauerei Gold Ochsen: Eine Zusammenarbeit, die seinesgleichen sucht – gemeinsam lässt sich was schaffen!

Der größte Dank gilt aber – neben den Festteilnehmern – vor allem all unseren ehrenamtlichen und freiwilligen Helferinnen und Helfern. Vom Jugendspieler, der die Tische abräumt, über die Mama, die einen Kuchen backt, und der Nachtwache, die hunderte Zigarettenstummel aufsammeln muss, bis hin zum Organisationskomitee! DANKE!

P.S.: Vatertag / Christi Himmelfahrt 2023 ist am 18. Mai… #hühnerfest2023

Wenn schon kein Wintersport: Die Ski-Walking-Gruppe lädt ein

Was macht eigentlich die Ski-Abteilung, wenn kein Schnee liegt? Antwort: Sie betreibt Walking und lädt zu ihrer Gruppe ein:

Immer montags trifft sich die Walking-Gruppe für die rund einstündige Runde durch’s Pfuhler Ried. Dabei werden von Woche zu Woche unterschiedliche, abwechslungsreiche Routen ausgewählt. Teilnehmen kann gern jeder – egal, welche Altersklasse und ob mit Stöcken (Nordic Walking) oder ohne. Sehr willkommen sind auch andere Sportabteilungen und sogar solche, die dem Verein bisher noch gar nicht angehören.

Treffpunkt:
Auf dem Parkplatz des Friedhofs am Kapellenberg

Uhrzeit:
Montags – während der Sommerzeit um 18.00 Uhr, während der Winterzeit um 16.00 Uhr

Freizeit Rennradgruppe sucht Mitfahrer

Liebe Radinteressierte,
wir sind eine Gruppe aus Rennradfahrern (alle im Rentenalter), die sich innerhalb der Turnabteilung gebildet hat. Sie entstand ursprünglich um die sportfreie Zeit während der Ferien zu überbrücken. Leider sind wir nicht jünger geworden und die Anzahl der Mitfahrer hat sich deutlich reduziert. Wir möchten diesen Schwund gerne durch neue Mitfahrer kompensieren und bitten Interessierte sich bei uns zu melden. Wir werden voraussichtlich im Mai 2022 wieder mit dem Radfahren beginnen, je nach Witterung auch schon früher. Unser Startpunkt ist die Grundschule in Pfuhl, an dem wir uns in der Regel am Mittwoch und Freitag um 15.00 Uhr treffen. Gerne können wir auch spontan vor Ort zwei Gruppen bilden um dem unterschiedlichen Leistungsvermögen Rechnung zu tragen. Da wir keine zu straff organisierte Gruppe sein wollen, kann natürlich auch an anderen Tagen geradelt werden. Dazu haben wir noch eine WhatsApp-Gruppe zur spontanen Verabredung gebildet.
Interessierte melden sich bitte bei:
Hans-Georg Wagner (wagner.pfuhl@t-online.de)
oder
Hubert Bradatsch (pustenlos@web.de)

Die Tennisabteilung des TSV Pfuhl sucht ab sofort einen Platzwart/technischen Mitarbeiter für 9 Stunden pro Woche für die Pflege und Instandhaltung der Frei- und Hallenplätze der Tennisanlage „Steinhäule“ Pfuhl.

Zur Stellenbeschreibung hier.

Corona & Sportverein

Aufhebung des Rahmenkonzept Sport

Keine maßre­geln­den Vorga­ben

Empfehlung für bekannte Hygienemaßnahmen

Laut BLSV vom 25.05.2022:

Das Baye­ri­sche Innen­mi­nis­te­rium gibt bekannt, dass ab dem 26. Mai 2022, das Rahmen­kon­zept Sport vom 02. Dezem­ber 2021 aufge­ho­ben wird. Es gelten fortan keine maßre­geln­den Vorga­ben mehr seitens der Staats­re­gie­rung im laufen­den Sportbetrieb.

Auch wenn die Pande­mie noch nicht ganz vorbei ist und weiter­hin Fälle, teils auch mit schwer­wie­gen­dem Verlauf, auftre­ten, setzt die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung das Rahmen­kon­zept Sport ab sofort aus. Allge­mein­gül­tige Rege­lun­gen gibt es somit nicht mehr.

Rahmen­zept Sport: Grund­lage für Handlungsempfehlungen
Das Rahmen­kon­zept Sport war bislang auch die Grund­lage für die Hand­lungs­emp­feh­lun­gen des BLSV. Da die Pande­mie trotz groß­flä­chi­ger Impf- und Test­ak­tio­nen weiter­hin nicht vorbei ist und eine Anste­ckung jeder­zeit möglich ist, rät der BLSV weiter­hin die bereits bekann­ten Hygie­ne­maß­nah­men, soweit diese keinen behin­dern­den Eingriff in den Sport­all­tag darstel­len, beizu­be­hal­ten. Konkret soll­ten weiter­hin Maßnah­men wie regel­mä­ßi­ges Lüften, Hände­wa­schen und Abstand­hal­ten nach Möglich­keit beibe­hal­ten werden – zum Eigen­schutz, wie auch zum Schutz Dritter.

BLSV informiert

Bayerischer Landessportverband e.V.

FAQs, Informationen an Sportvereine, Pressemitteilungen und hilfreiche Links zur Corona-Pandemie – alles auf einen Blick – hier

Landkreis Neu-Ulm (Bayern)

Aktuelle Regelungen für unseren Landkreis hier