TSV in der Bayrischen Sportjugend stark vertreten

Auf dem Foto von rechts: die beiden Jugendsprecherinnen (Cheerleading, TSV Pfuhl) und als dritte Person Monika Römming (Leichtathletikabteilung, TSV Pfuhl)

Ende Oktober fand der Kreisjugendtag der Bayrischen Sportjugend in Neu-Ulm statt. Bereits in der Vergangenheit immer aktiv als Beisitzerin mit dabei: Ulrike Heß von der Leichtathletikabteilung. Und sie bekommt Verstärkung, denn fortan ist ein weiteres TSV-Mitglied im Team des BSJ – nämlich Monika Römming.

Neben den beiden Leichtathletinnen kommen außerdem noch zwei weitere Sportlerinnen des TSV Pfuhl dazu: Jugendsprecherinnen des Sportkreises Neu-Ulm, Lucija Zalac und Sophie Her­mann, entstammen der Abteilung Cheerleading.

Damit ist der Verein in der Jugendorganisation des BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband) bestens aufgestellt und kann die sportliche und politische Jugendarbeit in der Region, z.B. auch beim Kreisjugendring, maßgeblich mitbestimmen. Beim jetzigen Treffen standen erst einmal die Themen „Freiwilliges Soziales Jahr“ und „Sport in Schule und Verein“ auf der Agenda.

Weitere Infos zum Kreisjugendtag gibt es hier:
https://bsj.org/bezirk-news/unser-team-in-neu-ulm/

Cheerleading-Gruppen auf großem Erfolgskurs

Bildliche Eindrücke vom jüngsten Erfolg der Pfuhler Cheerleader-Mädchen: Die Cheerleading Worlds Weltmeisterschaft in den USA.

Das Jahr 2023 scheint ein sehr gutes Jahr für die Cheerleading-Abteilung zu sein. Die Pfuhler Vereinsportlerinnen sind bei den ganz großen Wettbewerben mit dabei und können sich über tolle Platzierungen freuen:

Bereits Ende März fand die Deutsche Meisterschaft und die Deutsche Pokal Meisterschaft in Düsseldorf statt. Der TSV konnte sich mit 5 Teams qualifizieren und reiste mit über 100 Cheerleading-Mitgliedern nach Nordrhein-Westfalen. Das Besondere dabei war die Tatsache, dass z.B. das Team Impact Shine in der jetzigen Form erst seit Juni 2022 besteht und nun schon direkt bei der Deutschen Pokal Meisterschaft teilnehmen konnte. Am Ende hieß es für sie Platz 23. Und auch die anderen Teams zeigten an dem letzten Märzwochenende, was sie die Saison über fleißig trainiert hatten. Letztendlich konnte zwar nicht das ganze Können vollumfänglich präsentiert werden, dennoch waren alle sehr zufrieden mit ihren Leistungen und hatten eine Menge Spaß. Die Ergebnisse im Überblick:

  • Impact Youth war diese Saison das zweite Mal bei der Deutschen Pokal Meisterschaft und belegte den 4. Platz.
  • Von den Senior Teams war Impact 4orce seit Bestehen das erste Mal dabei. Für sie gab es am Ende Platz 17.
  • Impact Elite hatte eine starke Saison und konnte den 3. Platz nach Pfuhl bringen.
  • Bei der Deutschen Meisterschaft konnte wiederum das Senior Coed Team Impact Crush antreten und sich über einen tollen 2. Platz freuen.

Für das Team Impact Elite sollte die Saison aber damit noch nicht vorbei sein, denn: vom 14.04 bis 26.04 ging es nach Orlando auf die Cheerleading Worlds Weltmeisterschaft. Die Pfuhlerinnen konnten es kaum erwarten, nach dem letzten Jahr wieder mit den besten Teams der Welt auf der Matte zu stehen. 11 Tage lang konnten die Mädchen den Traum eines jeden Cheerleaders vor Ort ausleben – Shoppen, Disney World, Daytona Beach und natürlich die Teilnahme an den Cheerleading Worlds selbst. Nach 12 Monaten harter Arbeit mit dem Trainer, mit viel Mühen, Tränen, Freude und Ehrgeiz glänzte und strahlte Impact Elite in den USA mit der gezeigten Leistung. Am Ende gab es die entsprechende Belohnung: Von 40 angetretenen Teams, aus der größten Kategorie des kompletten Worlds-Wochenendes, konnten sich die Pfuhler Mädels durchsetzen und den 8. Platz mit nach Hause nehmen.

Und als wäre das nicht schon großartig genug. Im Mai geht es noch weiter für die Impact Elite und Impact Youth Gruppe. Am 27. und 28.05. findet im Movie Park Bottrop der Elite Cheerleading Championship Wettbewerb statt. Die Daumen werden selbstverständlich feste gedrückt!

Cheerleading Saisonstart, Showcase und Landesmeisterschaft

Nach der langen Coronapause und dem Zusammenschluss von BFC und den Pfuhler Impact Cheerleadern – endlich Saisonstart! Mit 8 Teams und ca. 180 Aktiven ging es in die neue Saison 22/23 und der Auftakt dafür war Mitte November ein Showcase-Event.

Nach langem Warten konnte endlich wieder eine große Sportveranstaltung organisiert werden: Mit rund 350 Zuschauern,  einer Tombola, genügend Essen und Trinken und tollen Auftritten war es ein voller Erfolg – und ein sehr guter Start in die kommende Saison.

Ende November ging es dann für die Cheerleading-Gruppen nach Ingolstadt auf die Bayerische Landesmeisterschaft. Und die Platzierungen können sich sehen lassen:

  • Impact Tinies: 10. Platz
  • Impact Shorties: 3. Platz
  • Impact Littles: 1. Platz
  • Impact Shine: 4. Platz
  • Impact Youth: 1. Platz
  • Impact 4orce: 2. Platz
  • Impact Elite: 1. Platz
  • Impact Crush: 1. Platz

Glückwunsch an alle 8 Teams, die sich für die Süddeutsche Meisterschaft im Februar qualifiziert haben. Und bis es soweit ist, wird fleißig weitertrainiert.

Neues von den IMPACT Cheerleadern

Die Sportabteilung Cheerleading freut sich über deutlichen Zuwachs: Bereits im Juli schlossen sich die Blue Flash Cheerleader von Oberelchingen dem TSV an und damit vergrößerte sich die aktive Anzahl der Pfuhler Cheerleader enorm. Zudem sind neue Trainer an Bord gekommen und es können fortan wieder alle Altersklassen angeboten werden.

So wurde über die Sommermonate hinweg in voller Mannschaftsstärke fleißig trainiert – auch mit Blick auf die anstehenden Landesmeisterschaften Ende November. Insgesamt bereiten sich 8 Teams intensiv vor, darunter:

3 Peewee- Teams

  • Impact Tinies: Level 0 (ab 4 Jahren)
  • Impact Shorties: Level 1
  • Impact Littles: Level 2

2 Teams aus dem Jugendbereich

  • Impact Shine: Level 2
  • Impact Youth: Level 3

3 Teams aus dem Seniorbereich

  • Impact 4orce: Level 4
  • Impact Elite: Level 5
  • Impact Crush: Level 6


Und übrigens: Trotz des enormen Zuwachses im Sommer – neue Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Spaß am Cheersport sind
immer herzlich willkommen!

Wahrhaft weltmeisterlich: Cheerleading zeigt Top-Leistungen

Strahlende Gesichter unter Palmen: Das Cheerleading-Team Impact Crush bei der Weltmeisterschaft in Orlando, USA

Die aufmerksamen Newsletter-Leser unter Euch werden sich vielleicht noch erinnern, dass sich das Cheerleading-Team „Impact Crush“ für die Weltmeisterschaften in den USA qualifiziert hatte. Insgesamt flogen 21 Pfuhler Sportler nach Orlando, darunter 17 Mädels und 4 Jungs, und gemeinsam verbrachten sie von Ende April bis Anfang Mai eine Woche zusammen in einem Haus. Neben dem Training wurde viel gelacht, gespielt und natürlich sammelte das Team auch spannende Eindrücke vor Ort.

Als der Wettkampf begann, zeigte „Impact Crush“ direkt eine sehr gute erste Leistung und konnte sich für die Finals qualifizieren. Ein absoluter Traum, eine Runde weiterzukommen und gegen die besten Teams der Welt antreten zu dürfen. Aufgeregt und mit viel Adrenalin im Blut legte das Team einen finalen ordentlichen Auftritt hin und landete am Ende auf Platz 9. Oder in anderen Worten mit ein bisschen Stolz formuliert: die Pfuhler Cheerleading Gruppe ist in ihrer Kategorie das neuntbeste Team von der ganzen Welt! Congratulations!

Hier bei uns in „good old Germany“ sind die Cheerleader aber auch aktiv und es ging in letzter Zeit Schlag auf Schlag:

Anfang Juni sind zwei Teams in Bottrop auf der Elite Cheerleading Championship Meisterschaft angetreten. Dabei hat „Impact Elite“ den 2. Platz und „Impact 4core“ den 20. Platz von insgesamt 30 angetretenen Teams belegt. Direkt eine Woche später folgte die Deutsche Meisterschaft, für die sich gleich 3 Teams qualifiziert hatten. Em Ende wurden die Plätze 5 für „Impact Youth“, Vizemeisterplatz 2 für „Impact Elite“ und 3 für die „Impact Ladies“ mit nach Hause gebracht.

Beim Pfuhler Dorffest am 02.07. kann man übrigens den Cheerleading Vereinskollegen mal „Hallo“ sagen. Sie sind mit einem Stand, wie auch schon beim Neu-Ulmer Stadtfest, dabei.