Sommer, Sonne, Sand und Schweiß bei den Beachturnieren im Volleyball

Der Sieg blieb am Ende in Pfuhl – Julian (links) und Pascal von der Herrenmannschaft

Das erste Juli-Wochenende war auf dem Beachplatz der Volleyballabteilung vor allem eins: „hitzig“. Gleich zwei Turniere wurden ausgetragen. Zunächst waren am Samstag die Männer dran, am Sonntag folgten die Damen. Und auch wenn der Spaß bei allen im Vordergrund stand, machte den Spielern das heiße Wetter doch zu schaffen. An beiden Tagen 30 Grad Celsius in der prallen Sonne, kein Kinderspiel.

Zum Glück wurde für kühle Getränke gesorgt und auch gesunde Snacks und leckerer Kuchen fehlten nicht. Am Mittag wurde sogar der Grill angeschmissen.

Insgesamt meldeten sich 12 Mannschaften für das Männerturnier an, darunter waren 5 Teams aus Pfuhl. Die besten 8 Mannschaften konnten sich in der Gruppenphase durchsetzen und kamen weiter ins Viertelfinale. Die Teams schwitzten sich weiter in Richtung Finale durch und am Ende gewannen Julian und Pascal aus Pfuhl das Turnier.

Bei den Frauen kämpften 9 Teams um den Pokal, zwei Drittel davon vom TSV. Bis zur Finalrunde brauchte die ein oder andere Volleyballerin zwar eine kalte Dusche zum Abkühlen. Doch schließlich standen am Nachmittag Carina und Kristina als Gewinnerinnen fest, die von außerhalb gekommen waren.

Die Einnahmen aus den Turnieren werden übrigens für das Trainingslager der Jugend verwendet, worauf sich die Sportabteilung schon sehr freut.

Vorheriger Artikel

Zurück zur News-Übersicht