Deutlicher Zuwachs: Aktive starten mit 6 Teams in die Volleyballsaison

Die meist unter 18-jährigen Mädels sind in der Kreisklasse furios gestartet.  

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse haben sich die Damen 1 bereits zwei Siege geholt.

Zwei Herrenmannschaften, zwei Damenteams und eine weibliche Jugend – die Volleyballabteilung schickt inzwischen eine beachtliche Zahl an Teams ins Rennen um Punkte, Sätze und Gewinnpunkte in der Saison 2022/23.

Bei den Herren 1 in der Bezirksliga war der Saisonstart etwas holprig. Der erste Spieltag wurde wegen Coronafällen in der gegnerischen Mannschaft abgesagt. Außerdem zog Pfuhl in den bisherigen vier Begegnungen den Kürzeren. Doch Trainer Klaus Christeleit sieht einen Aufwärtstrend: Satzgewinne und knappe Ergebnisse hätten gezeigt, dass die Mannschaft in die Liga gehöre. Er ist zuversichtlich, die Klasse zu halten.

Die Damen 1 sind nach ihrem Aufstieg in die Bezirksklasse derweil  vielversprechend gestartet. Von vier Spielen gewannen sie zwei und holten aus einem weiteren immerhin einen Punkt. Das Ziel Klassenerhalt ist realistisch, auch wenn sich leider immer noch keiner gefunden hat, der die Damen trainiert und bei den Spielen coacht.

Und wie sieht es bei der Jugend aus? Die seit ein paar Jahren kontinuierliche Jugendarbeit von Corinna, Chris und Steffi trägt immer mehr Früchte. Mit den Nachwuchsspielerinnen und -spielern konnten zwei weitere aktive Mannschaften gemeldet werden. Die Damen 2 setzt sich im Wesentlichen aus unter 18-Jährigen zusammen. Sie haben in der Kreisklasse gleich ein Ausrufezeichen gesetzt mit drei Siegen aus vier Spielen. Auch die Herren 2 schlagen sich wacker und haben derzeit ein ausgeglichenes Punktekonto.

Die jüngeren Mädels sind in der Jugendrunde am Start, mit Teams in der U18 und in der U16.

Wer gerne mal Spiele sehen möchte, der sollte sich den 21.01.2023 vormerken: Die Herren 1 und beide Damenteams tragen Heimspiele in den Hallen des Schulzentrums Pfuhl aus.

Vorheriger Artikel

Zurück zur News-Übersicht